Apfel-Kirsch-Blechkuchen (mit Schattenmorellen)

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

  • 1,5 kg   Äpfel  
  •     Saft von zwei Zitronen 
  • 1 Glas (370 ml)  Schattenmorellen  
  • 200 g   Butter oder Margarine  
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 375 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 50 ml   Mineralwasser  
  • 75 g   Mandelblättchen  
  •     Fett für das Blech 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Äpfel waschen, schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden. Äpfel in Spalten schneiden. Apfelspalten mit Zitronensaft beträufeln. Kirschen auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Saft auffangen, anderweitig verwenden. Für den Teig Fett, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, auf die Fett-Eimasse geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Mineralwasser zufügen und unterrühren. Teig auf ein gut gefettetes Backblech streichen und mit den Apfelspalten und Kirschen belegen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 30-40 Minuten backen. Ca. 15 Minuten vor Ende der Backzeit den Kuchen mit den Mandelblättchen bestreuen. Kuchen auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäubt servieren. Ergibt ca. 24 Stücke
2.
Geschirr: Waechtersbach
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 210 kcal
  • 880 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved