Apfel-Pie mit Pecannüssen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 350 g   Mehl  
  • 120 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 100 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  •     Frischhaltefolie  
  • 750 g   Äpfel  
  • 3 EL   Zitronensaft  
  • 100 g   Pecannusskerne  
  • 50 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Ahornsirup oder Honig  
  • 2 (à 200 g)  Becher Schlagsahne  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 3 EL   Whisky-Likör (Southern Comfort) 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Für den Mürbeteig alle Zutaten mit 4-6 Esslöffel kaltem Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. In der Zwischenzeit Äpfel gründlich waschen, nach Belieben schälen. Mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen, Äpfel in Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Nüsse grob hacken. Fett und Ahornsirup unter Rühren erhitzen, bis das Fett geschmolzen ist. Erkalten lassen. Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe der Pie-Form plus Rand ausrollen und in die Pieform geben. Mehrmals mit einer Gabel einstechen. Apfelscheiben darauf verteilen. Sahne unter die Fett-Sirup-Masse rühren. Eier, Whisky und Nüsse zufügen und unterrühren. Über die Äpfel geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen. Ergibt ca. 12 Stücke
2.
Pieform: Walküre
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 490 kcal
  • 2050 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved