Apfelkuchen mit saurer Sahne

4.2
(5) 4.2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 9 EL   Öl  
  • 9 EL   Milch  
  • 250 g   Magerquark  
  • 110 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 450 g   Mehl  
  • 1 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 70 g   Walnusskerne  
  • 1,25 kg   Äpfel  
  • 4 EL   Zitronensaft  
  • 200 g   stichfeste saure Sahne  
  • 3   Eier (Größe M) 
  •     Fett für die Fettpfanne 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Öl, Milch, Quark, 80 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit den Knethaken des Handrührgerätes unter die Quarkmasse kneten.
2.
Teig auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe der Fettpfanne ausrollen. Fettpfanne fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineinlegen und am Rand etwas hoch drücken. Äpfel schälen, achteln, dabei das Kerngehäuse entfernen.
3.
Achtel mit Zitronensaft beträufeln und auf den Quark-Öl-Teig legen. Saure Sahne, Eier, 30 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker verrühren und über die Äpfel gießen. Walnüsse hacken und über die Äpfel streuen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 40 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen und in ca. 20 Stücke schneiden.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 240 kcal
  • 1000 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Scarlini

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved