Aprikosen-Johannisbeer-Blechkuchen

4
(6) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 kg   Aprikosen  
  • 500 g   Johannisbeeren  
  • 450 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 125 g   + 1 EL Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 100 ml   Milch  
  • 100 ml   Öl  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 250 g   Magerquark  
  • 75 g   Butter  
  • 100 g   Pistazien  
  •     Saft und Schale von 1 Limette 
  •     Fett für das Backblech 
  •     Mehl für die Hände 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Aprikosen waschen, putzen, entsteinen und vierteln. Johannisbeeren waschen, Beeren von den Rispen streifen. Für den Teig Mehl, Backpulver, 125 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz in einer Rührschüssel mischen. Milch, Öl, Ei und Quark zufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Teig auf einem gefetteten Backblech (ca. 32 x 39 cm) ausrollen, die Ecken mit bemehlten Händen andrücken
2.
Butter in Flöckchen auf dem Teig verteilen. Aprikosen und Johannisbeeren daraufgeben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 30–35 Minuten backen. Pistazien im Universalzerkleinerer mit Limettenschale, -saft und 1 EL Zucker zerkleinern. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuchen in Stücke schneiden. Pistazienpesto dazureichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 210 kcal
  • 880 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved