Bärentatzen

2.857145
(7) 2.9 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 150 g   Butter oder Margarine  
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 120 g   Mehl  
  • 50 g   gemahlene Mandeln  
  • 3 EL (ca. 25 g)  Kakaopulver  
  • 1 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • ca. 150 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • ca. 25 g   Mandelstifte zum Verzieren 
  •     Fett und Mehl für die Förmchen 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Fett, Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, gemahlene Mandeln, Kakao und Backpulver mischen und unter das Fett-Zucker-Gemisch rühren. Madeleine-Förmchenblech (12 Mulden) gut einfetten und mit Mehl ausstreuen. Die Hälfte des Teiges in die Mulden füllen (Nicht zu voll. Teig sollte mit dem Rand abschließen) und auf ein Backblech setzen
2.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 15 Minuten backen. Fertige Bärentatzen ca. 5 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Blech säubern und den restlichen Teig ebenso backen
3.
Kuvertüre grob hacken über einem warmen Wasserbad schmelzen. Das vordere Drittel der Tatzen in die Kuvertüre tauchen. Mit je ca. 4 Mandelstiften als "Krallen" verzieren und trocknen lassen
4.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 150 kcal
  • 630 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved