Benvenuti alla Racletteria: Eros Ramazzotti

Aus LECKER-Sonderheft 4/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Wussten Sie, dass Ihr Raclettegerät eine unbekannte Funktion hat? Es kann auch Pizza-Ofen! Das Prinzip bleibt gleich: Alle sitzen gemütlich am Tisch, reichen die Zutaten herum, belegen immer wieder neu – und haben zwischendurch genügend Zeit zu plaudern.

Zutaten

Für  Pfännchen
  • 200 g   stückige Tomaten  
  •     Salz, Pfeffer, Zucker  
  • 1/2 TL   getrocknete italienische Kräuter  
  • 1/2 Rolle   Pizzateig (à 400 g; Kühlregal) 
  •     Öl für die Pfännchen 
  • 100 g   Champignons  
  • 1   rote Chilischote  
  • 25 g   Rucola  
  • 50 g   dünne Salamischeiben  
  • 100 g   Parmesankäse  
  • einige   Basilikumblättchen  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Stückige Tomaten, Salz,Pfeffer und Zucker würzen, pürieren. Italienische Kräuter einrühren. Pizzateig entrollen und in 6 Rechtecke schneiden. Teigstücke in die geölten Pfännchen geben, mit Soße bestreichen. Unter dem heißen Raclettegrill 5–6 Minuten vorbacken.
2.
Champignons in Scheiben schneiden. Chili längs aufschneiden, entkernen und in Ringe schneiden. Rucola grob zerzupfen. Salamischeiben klein schneiden. Parmesan reiben. Basispfännchen mit vorbereiteten Zutaten belegen. Unter dem heißen Raclettegrill 8–10 Minuten backen. Mit Rucola und Basilikumblättchen bestreuen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved