Brandteig-Pflaumen-Torte

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 100 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Prise   Salz  
  • 250 g   Mehl  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 12 Blatt   weiße Gelatine  
  • 1 Glas (720 ml; Abtr. Gew.: 460 g)  entsteinte Pflaumen  
  • 500 g   Magerquark  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 50 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
1/2 Liter Wasser, Fett und 1 Prise Salz aufkochen. Mehl zugeben und so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst. In eine Rührschüssel geben und die Eier nacheinander mit den Knethaken des Handrührgerätes unterarbeiten. Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, einen Kreis (26 cm Ø) daraufzeichnen und mit der Masse ausspritzen. Dabei den äußeren Rand doppelt spritzen. Restlichen Teig als Tupfen daneben setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Pflaumen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Pflaumensaft, Quark, Zitronensaft, Schale, Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken, bei milder Hitze auflösen und unter die Quarkmasse rühren. Kalt stellen. Pflaumen in Würfel schneiden. Sahne steif schlagen. Beides unter die gelierte Quarkmasse heben und auf dem Brandteigboden kuppelförmig aufstreichen. Tupfen zerkleinern und auf der Creme verteilen. 1 Stunde kalt stellen. Mit Puderzucker bestreut servieren
2.
Ergibt ca. 16 Stücke
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 240 kcal
  • 1000 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved