close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Brasserie-Steaks „Café de Paris“

Aus LECKER 1/2022
0
Gib die erste Bewertung ab!

Die Kartoffelbeilage hat einen Tusch verdient, so aromatisch ist sie. Das Geheimnis ist die Marinade, die im Handumdrehen angerührt ist – den Rest erledigt der Ofen. Und weil auch das Fleisch nur kurz gebraten wird, bleibt mehr Zeit für die Gäste.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   kleine Kartoffeln  
  • 6   Knoblauchzehen  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 8   Sardellenfilets (in Öl) 
  • 1 TL + 8 EL   mittelscharfer Senf  
  •     Curry, Salz, Pfeffer  
  • 8 Stiele   Thymian  
  • 4   Minuten-Steaks vom Rind (à 150 g) 
  • 2 EL   Butterschmalz  
  • 80 g   Kapernäpfel (Glas) 
  •     grober Pfeffer zum Bestreuen 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln gründlich waschen, in Wasser ca. 15 Minuten vorkochen und abgießen.
2.
Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Öl, Sardellen, 1 TL Senf und 1 TL Curry in einer Schüssel vermischen. Kartoffeln auf ein Backblech verteilen. Marinade mit den Kartoffeln mischen und diese dabei leicht andrücken. Im heißen Ofen (E-Herd: 240 °C/Umluft: 220 °C) 10–15 Minuten knusprig backen.
3.
Inzwischen Thymian waschen und trocken schütteln. Steaks trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Schmalz in einer Pfanne erhitzen, 2 Steaks darin ca. 1 Minute pro Seite braten. Rest Steaks ebenso braten. Thymian kurz im heißen Bratfett schwenken.
4.
Die Steaks mit Bratensaft, Kartoffeln, Kapernäpfeln und Thymian anrichten. Mit etwas grobem Pfeffer bestreuen. Rest Senf dazureichen. Dazu schmeckt ein grüner Salat.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 520 kcal
  • 37 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved