Bratapfelkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   Mehl  
  • 100 g   Butter oder Margarine  
  • 230 g   Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 1 Prise   Salz  
  • 500 g   Schmand  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanillegeschmack"  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 6 (à 150 g)  kleine Äpfel  
  • 3 EL   Zitronensaft  
  • 100 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 100 g   gehackte Mandeln  
  • 40 g   gehobelte Haselnüsse  
  • 150 g   Johannisbeergelee  
  •     Fett für die Form 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl, Fett in Flöckchen, 60 g Zucker, 1 Ei und Salz verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kühl stellen. In der Zwischenzeit 1 Ei trennen. Schmand, 120 g Zucker, 2 Eier, 1 Eigelb und Zitronenschale verrühren. Puddingpulver mit Sahne glatt rühren, unter die Schmandcreme ziehen. Äpfel schälen, Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher ausstechen, halbieren. Mit Zitronensaft beträufeln. 80 g gemahlene Haselnüsse mit gehackten Mandeln, Eiweiß und 50 g Zucker verkneten. Masse portionsweise in das ausgehöhlte Kerngehäuse drücken. Fettpfanne (34 x 27 cm) fetten. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe des Blechs ausrollen. Teigboden in die Form legen, mehrmals mit einer Gabel einstechen. 20 g gemahlene Haselnüsse daraufstreuen. Äpfel mit der Schnittfläche nach unten darauf setzen. Mit der Schmandcreme begießen und mit den gehobelten Nüssen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit Johannisbeergelee in Klecksen auf den Kuchen setzen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen
2.
Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 540 kcal
  • 2260 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 33 g Fett
  • 52 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved