Bratkartoffeln vom Blech mit Putenbällchen

Aus kochen & genießen 11/2019
3.333335
(6) 3.3 Sterne von 5

Kartoffeln vom Vortag, Fenchel und würziges Putenhack gelingen im Backofen auch ohne viel Fett wunderbar knusprig.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   kleine Kartoffeln  
  • 1   Fenchelknolle (ca. 250 g) 
  • 1 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Edelsüßpaprika  
  • 1   Zwiebel  
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 400 g   Putenhackfleisch  
  • 250 g   Magerquark  
  • 2 TL   Zitronensaft  
  •     Backpapier  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Am Vortag Kartoffeln waschen und ca. 20 Minuten kochen. Dann abgießen, schälen und über Nacht auskühlen lassen.
2.
Am nächsten Tag Fenchel waschen, vierteln und in feine Spalten schneiden. Kartoffeln halbieren. Kartoffeln und Fenchel auf ein mit Backpapier ausge­legtes Blech geben. Mit Öl beträufeln, mischen und mit Salz, Pfeffer und Edelsüßpaprika würzen.
3.
Zwiebel schälen, fein würfeln. Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Hack, Zwiebel, Hälfte Schnittlauch, Salz und Pfeffer verkneten. Aus der Hackmasse walnussgroße Bällchen formen und auf dem Blech zwischen den Kartoffeln verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Nach ca. 10 Minuten alles auf dem Blech wenden und zu Ende backen.
4.
Quark, Zitronensaft und Rest Schnittlauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Quarkdip zu den Bratkartoffeln reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 330 kcal
  • 31 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved