Burgunderbraten mit Lebkuchensoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1,5 kg   gepökelter Schweinebraten aus der Keule, mit Schwarte  
  •     schwarzer Pfeffer  
  • 200 g   Möhren  
  • 1   große Zwiebel  
  • 200 ml   trockener Rotwein  
  • 800 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 60 g   flüssiger Honig  
  • 1 TL   Zimt  
  • 1,2 kg   festkochende Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 1 kg   Rosenkohl  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • ca. 1 TL   Lebkuchengewürz  
  • 2-3 EL   dunkler Soßenbinder  
  • 40 g   Butter  
  •     Lorbeerblätter und Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Braten abspülen, trocken tupfen, Schwarte mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden, mit Pfeffer würzen. In einen Bräter legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 1/2 Stunden braten.
2.
Möhren und Zwiebel schälen, in grobe Stücke schneiden. Nach 30 Minuten Garzeit um das Fleisch verteilen. Nach ca. 20 Minuten Wein und Brühe zum Gemüse gießen, Lorbeer zugeben. Honig und Zimt verrühren.
3.
Braten damit nach 1 Stunde einpinseln. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Rosenkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser 12-15 Minuten garen.
4.
Petersilie waschen, trocken tupfen, etwas zum Garnieren beiseitelegen, fein hacken. Fleisch aus dem Bräter nehmen, warm stellen. Brühe mit dem Gemüse durch ein Sieb passieren. Mit Salz, Pfeffer und Lebkuchengewürz abschmecken.
5.
Mit Soßenbinder andicken. Kartoffeln und Rosenkohl abgießen. Butter in einem Topf schmelzen, Petersilie zugeben und Kartoffeln darin schwenken. Fleisch aufschneiden und mit Kartoffeln, Rosenkohl und Soße anrichten.
6.
Mit Petersilie und Lorbeer garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 830 kcal
  • 3480 kJ
  • 58 g Eiweiß
  • 45 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved