Clementinen Kastenkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 2   Clementinen  
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 125 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 200 g   Mehl  
  • 100 g   Speisestärke  
  • 1 Messerspitze   Backpulver  
  • 125 g   Puderzucker  
  • 2-3 EL   Clementinensaft (frisch gepresst) 
  •     Fett und Grieß für die Form 
  •     Zitronenmelisse und Clementinenspalten  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Clementinen schälen, so dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Clementinen in Spalten teilen. Fett, Zucker, Salz und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen.
2.
Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver vermengen und unterrühren. Clementinenspalten unter den Teig heben. Teig in eine gefettete, mit Grieß ausgestreute Kastenform (25 cm Länge) füllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 55-60 Minuten backen.
3.
Kuchen aus dem Ofen nehmen, mehrmals mit einem Holzstäbchen einstechen und etwas abkühlen lassen. Inzwischen Puderzucker und Saft glatt rühren. Kuchen aus der Form stürzen und mit dem Puderzuckerguss einpinseln.
4.
Guss trocknen lassen und nach Belieben mit Zitronenmelisse und Clementinenspalten verziert servieren. Ergibt ca. 20 Stück.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 220 kcal
  • 920 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved