„Cordon Bärlauch“ auf Blumenkohl-Püree

Aus LECKER 5/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
„Cordon Bärlauch“ auf Blumenkohl-Püree  Rezept

Es lohnt sich sehr, das Augenmerk auch auf die inneren Werte zu richten. In diesem Fall: eine würzige Kräuter-Camembert-­Füllung. Wer bei diesem Anblick nicht lächelt, sollte direkt einen Bissen probieren.

Zutaten

Für Personen
  • 4   Hähnchenfilets (à ca. 150 g) 
  •     Salz, Pfeffer, Muskat 
  • 10 Stiele  Bärlauch 
  • 80 Camembert 
  • 10 Scheiben  Tiroler Speck 
  • 1   Blumenkohl 
  • 200 TK-Erbsen 
  • 2 EL  Öl 
  • 1 EL  Butter 

Zubereitung

45 Minuten
einfach
1.
Fleisch waschen, trocken tupfen und von der Längsseite her eine tiefe Tasche in jedes Filet schneiden. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Bärlauch waschen, trocken schütteln, hacken. ­Käse in Scheiben schneiden. Käse und Bärlauch in die ­Taschen verteilen. Mit je 2 Scheiben Tiroler Speck fest umwickeln.
2.
Den Blumenkohl putzen, kleiner schneiden und waschen. ­Zugedeckt in Salz­wasser ca. 12 Minuten kochen. Die gefrorenen Erbsen in den letzten ca. 3 Minuten mitgaren.
3.
Inzwischen Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die 2 übrigen Scheiben Tiroler Speck darin knusprig ­braten, herausnehmen. Fleisch im heißen Bratfett rundherum kräftig anbraten und bei schwacher bis mittlerer ­Hitze 10–12 Minuten weiterbraten.
4.
Blumenkohl-Mix abgießen und kurz ausdampfen lassen. Butter zugeben und alles zerstampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Fleisch aus der Pfanne nehmen und mit Blumenkohl-Püree anrichten. Mit ­zerbröseltem Tiroler Speck bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 450 kcal
  • 51 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved