close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Cremige Pho mit Tofu-Puffs

Aus LECKER-Sonderheft 3/2020
1.875
(8) 1.9 Sterne von 5

Ein paar Mal umgerührt, schon haben Sie das Aroma von Indochina auf dem Löffel – fixer als bei jedem Vietnamesen um die Ecke.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Person
  • 1/2 TL   rote Currypaste  
  • 3 EL   cremige Kokosmilch  
  • 1/2   Baby-Pak-Choi  
  • 50 g   Zuckerschoten  
  • 25 g   breite Reisnudeln (s. Tipp) 
  • 50 g   Tofu-Puffs (oder Räuchertofu) 
  • 1-2 EL   Sojasoße  
  • evtl. 3 Blätter   Thai-Basilikum  
  • 1 EL   Röstzwiebeln zum Verfeinern 

Zubereitung

10 Minuten
ganz einfach
1.
Zum Vorbereiten Currypaste und Kokosmilch in ein hitzebeständiges Glas mit Deckel (ca. 750 ml Inhalt) geben. Pak Choi und Zucker­schoten waschen. Beides schräg in dünne ­Streifen schneiden und mit Reisnudeln in das Glas geben. Die Tofu-Puffs (oder gewürfelten Räuchertofu) zugeben.
2.
Zum Zubereiten 350 – 400 ml Wasser aufkochen und in das Glas gießen, umrühren und zu­gedeckt ca. 5 Minuten ziehen lassen. Erneut umrühren und mit Sojasoße abschmecken. Evtl. noch Thai-Basilikum und Röstzwiebeln zugeben.
3.
TIPP: Inzwischen findet man breite Reisnudeln auch in gut sortierten Supermärkten. Bitte darauf achten, dass sie sich zum Überbrühen eignen, z. B. von Fairtrade Original.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 12 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved