Cremige Pho mit Tofu-Puffs

Aus LECKER-Sonderheft 3/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Ein paar Mal umgerührt, schon haben Sie das Aroma von Indochina auf dem Löffel – fixer als bei jedem Vietnamesen um die Ecke.

Zutaten

Für  Person
  • 1/2 TL   rote Currypaste  
  • 3 EL   cremige Kokosmilch  
  • 1/2   Baby-Pak-Choi  
  • 50 g   Zuckerschoten  
  • 25 g   breite Reisnudeln (s. Tipp) 
  • 50 g   Tofu-Puffs (oder Räuchertofu) 
  • 1-2 EL   Sojasoße  
  • evtl. 3 Blätter   Thai-Basilikum  
  • 1 EL   Röstzwiebeln zum Verfeinern 

Zubereitung

10 Minuten
ganz einfach
1.
Zum Vorbereiten Currypaste und Kokosmilch in ein hitzebeständiges Glas mit Deckel (ca. 750 ml Inhalt) geben. Pak Choi und Zucker­schoten waschen. Beides schräg in dünne ­Streifen schneiden und mit Reisnudeln in das Glas geben. Die Tofu-Puffs (oder gewürfelten Räuchertofu) zugeben.
2.
Zum Zubereiten 350 – 400 ml Wasser aufkochen und in das Glas gießen, umrühren und zu­gedeckt ca. 5 Minuten ziehen lassen. Erneut umrühren und mit Sojasoße abschmecken. Evtl. noch Thai-Basilikum und Röstzwiebeln zugeben.
3.
TIPP: Inzwischen findet man breite Reisnudeln auch in gut sortierten Supermärkten. Bitte darauf achten, dass sie sich zum Überbrühen eignen, z. B. von Fairtrade Original.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 12 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved