Curry-Hack-Topf mit Kürbis

3.25
(8) 3.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 30 g   frischer Ingwer  
  • 3   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 400 g   Hokkaidokürbis  
  • 40 g   getrocknete Aprikosen  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  • 600 g   Rinderhackfleisch  
  •     Salz und Pfeffer  
  • 2 EL   Currypulver  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 1 Dose (400 g)  stückige Tomaten  
  • 800 ml   Rinderbrühe  
  • 1   Mini-Salatgurke  
  • 300 g   Joghurt (3,5 % Fett) 
  •     Koriander zum Garnieren 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kürbis waschen, putzen, entkernen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Aprikosen in kleine Stücke schneiden.
2.
Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, Hackfleisch darin krümelig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten mitbraten. Curry und Tomatenmark zugeben und unter Rühren kurz rösten. Tomaten und Brühe zugießen, aufkochen und zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln lassen. Kürbis und Aprikosen nach 15 Minuten Garzeit dazugeben und zu Ende garen.
3.
Gurke waschen, putzen, in feine Würfel schneiden und mit Joghurt verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Curry-Hack-Topf mit Korianderblättchen und Joghurt servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 530 kcal
  • 37 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved