Currybaguette

Aus LECKER 9/2011
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Baguettes
  • 500 g   Mehl  
  • 1 EL   Currypulver  
  • 3 EL   Röstzwiebeln  
  • 1 EL   Honig (z.B. Akazienhonig) 
  • 4 TL   grobes Salz  
  • 1/2 Würfel (ca. 21 g)  Hefe  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 3 EL   Sonnenblumenkerne  
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Mehl, Currypulver, Röstzwiebeln, Honig und 2 TL Salz in eine große Schüssel geben.
2.
Hefe in 1/4 l lauwarmem Wasser auflösen und mit dem Mehlmix mischen. Dann alles zu einem kompakten Teig verkneten. Falls der Teig zu fest ist oder noch klebt, evtl. noch etwas Wasser oder Mehl zugeben und darunterkneten.
3.
Teig bei Zimmertemperatur zu­gedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen. Ofen vorheizen (E-Herd: 50°C/Umluft: nicht geeignet/Gas: s. Hersteller). Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
4.
Teig in drei Portionen teilen, daraus Baguettes formen. Aufs Blech legen. Mit einem schar­fen Messer diagonal mehrmals 1/2 cm tief einschneiden. Mit Öl bepinseln, mit restlichem Salz und Sonnenblumenkernen bestreuen.
5.
Im heißen Backofen ca. 20 Minuten gehen lassen.
6.
Ofentemperatur hochschalten (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: s. Hersteller) und ca. 30 Mi­nuten goldbraun backen. Einfriertipp: Baguettes in einen Gefrierbeutel geben, einfrieren. Dann auftauen lassen und im heißen Ofen kurz aufbacken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 290 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved