Eichsfelder Schmandkuchen

4
(8) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Person
  •     für den Hefeteig 
  • 375   gr Mehl  
  • 1 Pck   Hefe Garant  
  • 50   gr Zucker  
  • 75   gr Butter  
  • 200 ml   Milch  
  • 1   Pr Salz  
  • 1   Ei  
  •     für den Schmandguss 
  • 750 ml   Milch  
  • 1 Pck   Vanillenpuddingpulver zum Kochen 
  • 4 EL   Gries  
  • 3 EL   Zucker  
  • 1   Pr Salz  
  • 500 ml   Schmand  
  • 4   Eier  
  • 2 Pck   Vanillenzucker  
  • 200   gr Rosinen  

Zubereitung

60 Minuten
1.
Für den Hefeteig alle Zutaten mit einander verkneten und an einem warmen Ort gehen lassen. Für den Schmandguss die Milch mit dem Gries, dem Zucker und dem Vanillenzucker breiig köcheln lassen. Wenn der Gries gequollen ist ,das mit etwas Milch, angerührte Puddingpulver einrühren und nochmals auf kochen lassen.
2.
i.
3.
Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee steif schlagen. Das Eigelb nach einander unter den noch hießen Griespudding rühren. Den Schmand dazu geben und mit einander verrühren. Das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Gries - Puddingmasse heben.
4.
Eine tiefes Backblech einfetten und den Hefeteig darauf gleichmäßig ausrollen. Die noch warmen Grieß - Pudding - Brei auf den Hefeteig geben und verteilen. ( Evtl Obst oder Rosinen darauf verteilen ).
5.
Das Blech im vorgeheiztem Backofen bei 175 C° ca 40 - 45 min backen. Nach dem Backen sofort mit etwas Zucker bestreuen. Dieser Kuchen schmeckt sehr lecker mit Johannisbeeren,Äpfeln,Aprikosen oder anders Obst.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved