Erdnussplätzchen

3.333335
(3) 3.3 Sterne von 5

Zutaten

  • 225 g   Mehl  
  • 275 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 140 g   Butter oder Margarine  
  • 1   Eigelb  
  • 175 g   Schlagsahne  
  • 250 g   ungesalzene Erdnüsse  
  • 75 g   getrocknete Aprikosen  
  • 200 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mehl, 100 g Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, 125 g kaltes Fett in Flöckchen und Eigelb zu einem Mürbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 1/2 Stunde kalt stellen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und Kreise von ca. 5 cm Ø ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 6-7 Minuten backen. Inzwischen restliches Fett und Zucker erhitzen. Wenn der Zucker geschmolzen ist, Sahne, Erdnüsse und feingehackte Aprikosen zufügen und alles ca. 3 Minuten kochen lassen. Masse mit 2 Teelöffeln auf die vorgebackenen Plätzchen setzen. Bei gleicher Temperatur noch ca. 15 Minuten weiterbacken. Auskühlen lassen. Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Untere Seite der Plätzchen in die Kuvertüre tauchen und umgekehrt auf einem Kuchengitter trocknen lassen. Ergibt ca. 40 Kekse
2.
Pro Keks ca. 750 kJ/ 180 kcal
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved