Feigen-Torte

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 100 g   getrocknete Feigen  
  • 2 cl   brauner Rum  
  • 100 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 125 g   Mehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 4 Blatt   weiße Gelatine  
  • 2   Eigelb (Größe M) 
  • 75 g   Puderzucker  
  • 250 g   Mascarpone (ital. Doppelrahm-Frischkäse) 
  • 250 g   Magerquark  
  • 75 ml   kalter Kaffee  
  • 4 EL   Zitronensaft  
  • 1   Fläschchen Butter-Vanille-Aroma  
  • 4   blaue Feigen  
  •     Kakaopulver und Minze zum Verzieren 
  •     Backpapier  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Getrocknete Feigen grob hacken, mit Rum beträufeln und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Fett, Zucker und Vanillin-Zucker cremig rühren. Eier nach und nach zufügen. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren.
2.
Feigen unterheben. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen.
3.
Springformrand lösen und Boden erkalten lassen. In der Zwischenzeit für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb und Puderzucker cremig schlagen. Mascarpone und Quark unterheben. Kaffee, Zitronensaft und Butter-Vanille-Aroma zufügen.
4.
Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen und unter die Creme rühren. Springform wieder um den Boden schließen, Creme auf dem Boden verteilen und glatt streichen. Torte im Kühlschrank mindestens 3 Stunden festwerden lassen.
5.
Torte mit Kakao bestäuben. Feigen gründlich waschen und in Scheiben schneiden. Auf der Torte verteilen. Mit Minze verzieren. Ergibt 12 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 330 kcal
  • 1380 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved