Feines Quittenkonfekt

Aus kochen & genießen 11/2017
0
(0) 0 Sterne von 5
Feines Quittenkonfekt Rezept

Die kleinen Fruchtpralinen entstehen aus eingekochtem Quittenmus. Wir genießen sie als Nascherei oder Begleiter zu reifem Käse

Zutaten

Für Stücke
  • 1,5 kg  Quitten 
  • 1   Zitrone 
  • 750 Gelierzucker (1 : 1) 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

150 Minuten ( + 720 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Am Vortag für Quittenmus und -Saft Quitten abreiben, waschen, vier­teln, entkernen und grob würfeln. Quitten in einem Topf mit Zitronensaft und 750 ml Wasser aufkochen. ­Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 45 Minuten köcheln.
2.
Quitten in einem mit einem Tuch ausgelegten Sieb gut abtropfen lassen, Saft dabei auffangen, eventuell zu Gelee verarbeiten (s. Rezept unten). Fruchtfleisch passieren oder pürieren. Mus mit Zucker aufkochen, ca. 45 Minuten offen köcheln, bis eine dickflüssige Masse entsteht, dabei ab und zu umrühren.
3.
Masse in eine mit Folie ausgelegte flache Form (ca. 24 x 30 cm) füllen. Abkühlen lassen und zugedeckt über Nacht kalt stellen. Am nächsten Tag Quittenkonfekt in ca. 90 Stücke schneiden. In einer Blechdose zwischen Pergamentpapier an einem kühlen Ort aufbewahren.
4.
TIPP: Quittengelee: 450 ml Quittensaft (siehe Rezept oben) und 250 g Gelierzucker (2 : 1) in einem Topf verrühren, aufkochen und unter ständigem Rühren ca. 4 Minuten köcheln. Sofort in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen. Die Gläser verschließen und auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

90 Stücke ca. :
  • 40 kcal
  • 0g Eiweiß
  • 0g Fett
  • 9g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved