Festtagspute mit Speckrosenkohl und Aprikosenknödeln

Aus LECKER-Sonderheft 2/2014
Festtagspute mit Speckrosenkohl und Aprikosenknödeln Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   küchenfertige Bio-Babypute (ca. 3,5 kg) 
  •     Salz, Pfeffer, Muskat 
  • 4   Zwiebeln 
  • 3   Möhren 
  • 3 EL  Öl 
  •     TL Geflügelbrühe 
  • 1   Lorbeerblatt 
  • 1   Zimtstange 
  • 2–3   Gewürznelken 
  • 75 Zucker 
  • 3 EL  weißer Balsamico-Essig 
  • 12   getrocknete Softaprikosen 
  • 12   ganze Mandeln (ohne Haut) 
  • 1 Packung  Kloßteig "halb und halb" (Kühlregal) 
  • 1,25 kg  Rosenkohl 
  • 100 geräucherter durchwachsener Speck 
  • 100 Schlagsahne 
  • 1 EL  Speisestärke 
  •     Küchengarn 

Zubereitung

225 Minuten
einfach
1.
Evtl. Innereien aus der Pute nehmen. Pute von innen und außen waschen, trocken tupfen. Innen mit Salz und Pfeffer würzen. Flügel hinter dem Rücken zusammenlegen, Keulen zusammenbinden. Auf die Fett­pfanne des Backofens legen.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Zwiebeln schälen, 3 grob würfeln. Möhren schälen, waschen, grob würfeln und mit den Zwiebelwürfeln um die Pute verteilen. Öl, ca. 1 TL Salz und etwas Pfeffer verrühren.
3.
Pute damit bestreichen. Im heißen Ofen ca. 3 Stunden braten. Nach ca. 1 Stunde Brühe in 1 l heißem Wasser auflösen und 300 ml angießen. Lorbeer, Zimt und Nelken zufügen.
4.
Zucker goldgelb karamellisieren. Mit Essig und 200 ml Brühe ablöschen, aufkochen. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten auf ca. 100 ml einkochen. Pute nach ca. 1 1⁄2 Stunden Bratzeit damit bestreichen. Dann ca. alle 30 Minuten die Pute drehen, sodass sie jedesmal auf einer anderen Seite liegt.
5.
Dabei immer wieder mit dem Karamellsud bestreichen, bis er aufgebraucht ist. Restliche Brühe nach und nach angießen.
6.
Aprikosen aufschneiden, mit je 1 Mandel füllen. Kloßteig durchkneten. Aus dem Teig 12 Knödel formen, dabei mit je 1 Aprikose füllen. Rosenkohl putzen, Strunk kreuzweise einschneiden und waschen. Zugedeckt in kochendem Salzwasser 15–18 Minuten garen.
7.
Die Knödel in einen weiten Topf mit reichlich kochendem Salzwasser geben. Offen 18–20 Minuten gar ziehen lassen (nicht kochen!).
8.
Speck und übrige Zwiebel würfeln. Speck in einem großen Topf ohne Fett knusprig braten. Zwiebelwürfel kurz mitbraten. Rosenkohl abtropfen lassen, in der Speckmischung schwenken und mit Muskat würzen.
9.
Pute von der Fettpfanne nehmen. Bratfond durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Evtl. Bratensatz mit etwas heißem Wasser lösen und zugießen. Pute auf der Fettpfanne im ausgeschalteten heißen Ofen warm stellen.
10.
Sahne zum Fond gießen, aufkochen. Stärke und 2 EL kaltes Wasser glatt rühren. In den kochenden Fond rühren und ca. 1 Minute köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Knödel abtropfen lassen. Pute tranchieren.
11.
Alles anrichten.

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 840 kcal
  • 93g Eiweiß
  • 27g Fett
  • 51g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved