Fischbrühe

Fischbrühe ist die Basis für eine leckere Fischsuppe oder feine Soßen. Selbst gekocht ist Fischbrühe besonders aromatisch. So können Sie Fischbrühe Schritt für Schritt ganz einfach selber kochen.

Fischbrühe - fischbruehe_1
Diese Zutaten benötigen Sie für Fischbrühe.

Für Fischbrühe benötigen Sie Fischkarkassen und -stücke, die Sie am besten beim Fischhändler vorbestellen. Für die Fischbrühe eignen sich Karkassen von mageren Edelfischen, zum Beispiel von Zander, Hecht oder Scholle.

 

Fischbrühe - Zutaten für 4 Personen:

 

 

 

Fischbrühe zubereiten - so geht's:

 

Fischbrühe - Schritt 1:

Fischkarkassen und -stücke für die Fischbrühe unter fließendem Wasser abspülen. Gemüse putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden.

 

Fischbrühe - Schritt 2:

Gemüse, Lorbeer, 2 l Wasser, Weißwein, Senf- und Pfefferkörner für die Fischbrühe in einen Topf geben und aufkochen, dann ca. 30 Minuten köcheln lassen.

 

Fischbrühe - Schritt 3:

Fischkarkassen und -stücke für die Fischbrühe zugeben und weitere ca. 20 Minuten köcheln. Entstehenden Schaum von der Fischbrühe abschöpfen.

 

Fischbrühe - Schritt 4:

Fischbrühe durch ein Sieb gießen. Fischbrühe mit Zitronensaft abschmecken.

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved