close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Geflügelbrühe

Die selbst gemachte Geflügelbrühe ist besonders aromatisch und eine tolle Basis für Hühnerfrikassee oder Hühnersuppe. Geflügelbrühe selber machen - so geht's ganz einfach Schritt für Schritt.

Geflügelbrühe
Diese Zutaten benötigen Sie für eine Geflügelbrühe.

Die wichtigsten Zutaten für eine Geflügelbrühe sind das Suppenhuhn und Gemüse - das sogenannte Suppengrün. Das gekochte Hühnchenfleisch können Sie später zum Beispiel für Frikassee verwenden.

 

Geflügelbrühe - Zutaten für 4 Personen:

 

Geflügelbrühe - Schritt 1:

Suppengrün für die Geflügelbrühe putzen, evtl. schälen, waschen und grob würfeln. Suppenhuhn für die Geflügelbrühe innen und außen waschen.

 

Geflügelbrühe - Schritt 2:

Zwiebeln für die Geflügelbrühe waschen, trocken tupfen, halbieren. In einem großen Topf für die Geflügelbrühe ohne Fett auf den Schnittflächen anrösten.

 

Geflügelbrühe - Schritt 3:

Huhn, Suppengrün, Lorbeer, Pfefferkörner und Salz für die Geflügelbrühe zugeben. Ca. 3 l Wasser angießen, sodass das Huhn für die Geflügelbrühe bedeckt ist.

 

Geflügelbrühe - Schritt 4:

Geflügelbrühe aufkochen und ca. 2 Stunden köcheln. Entstehenden Schaum von der Oberfläche der Geflügelbrühe mit einer Schaumkelle abschöpfen.

 

Geflügelbrühe - Schritt 5:

Huhn aus der Geflügelbrühe heben. Das klein geschnittene Fleisch zum Beispiel als Einlage für die Geflügelbrühe verwenden. Geflügelbrühe durchsieben und abschmecken.

Video-Tipp

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved