Forellenklößchen auf Gemüsereis

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Forelle (ca. 400 g)  
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 1/2 Töpfchen   Zitronenmelisse  
  • 1   Ei  
  • 2   Eigelb  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1-2 TL   Zitronensaft  
  • 60 g   Langkornreis  
  • 1   kleine Zucchini  
  • 50 g   Kirschtomaten  
  • 1 TL   Butter oder Margarine  
  • 50 ml   Milch  
  • 150 ml   Gemüsefond  
  • 2-3 TL   mittelscharfer Senf  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Für die Klößchen Forelle filetieren, waschen, trocken tupfen, fein würfeln und im Universalzerkleinerer fein hacken. Zwiebel schälen, fein würfeln. Zitronenmelisse waschen, bis auf ein Sträußchen zum Garnieren, in feine Streifen schneiden.
2.
Forellenfleisch, Zwiebel, Zitronenmelissestreifen, Ei und 1 Eigelb gut miteinander vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Reis in kochendem Salzwasser ca. 17 Minuten garen. Inzwischen Zucchini und Tomaten putzen und waschen.
3.
Tomaten halbieren. Zucchini in dünne Scheiben schneiden und kurz im heißen Fett dünsten. Abgetropften Reis und halbierte Tomaten zufügen und vorsichtig miteinander mischen. Für die Soße 2 Esslöffel Milch und restliches Eigelb verrühren.
4.
Restliche Milch und Gemüsefond kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Mit verrührtem Eigelb binden. Nicht mehr kochen. Fischmasse mit 2 Esslöffeln zu kleinen Klößchen formen. In leicht siedendem Salzwasser ca. 5 Minuten gar ziehen lassen.
5.
Klößchen und Gemüsereis mit der Soße und Zitronenmelisse garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved