Fudge-Würfelchen auf Krümelkeks mit Limettenkaramell

Aus LECKER-Sonderheft 5/2016
0
(0) 0 Sterne von 5

Ohne Backen: Der Polarexpress hat süßes Konfekt mit Paranusskernen und Cranberrys vorbeigebracht. Ab in den Kühlschrank damit!

Zutaten

Für  Stück
  •     Öl für die Form 
  • 300 g   Haferkekse (z. B. von Gille) 
  • 75 g   Butter  
  • 1 TL   Lebkuchengewürz  
  • 5 EL   Karamellbrotaufstrich  
  • abgeriebene Schale von 1   Bio-Limette  
  • 100 g   Paranusskerne  
  • 100 g   getrocknete Cranberrys  
  • 600 g   weiße Kuvertüre  
  • 250 g   zimmerwarmer Doppelrahmfrischkäse  
  • 300 g   Puderzucker  
  •     großer Gefrierbeutel  

Zubereitung

35 Minuten ( + 720 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Am Vortag eine quadratische Springform (24 x 24 cm; ersatzweise rund, 26 cm Ø) fetten. Kekse in einen großen Gefrierbeutel füllen. Beutel verschließen und mit einer Kuchenrolle darüberrollen, bis die Kekse zerbröselt sind. Butter schmelzen. Mit Lebkuchengewürz und Keks­krümeln mischen. In der Form zu einem Boden fest andrücken. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Brotaufstrich und Limettenschale verrühren. Auf dem Keksboden verstreichen. Form nochmals ca. 30 Minuten kalt stellen.
3.
Nüsse und Cranberrys klein hacken. Kuvertüre grob hacken, im heißen Wasserbad schmelzen. Frischkäse und Puderzucker mit den Schnee­besen des Rührgerätes cremig rühren. Flüssige, warme Kuvertüre zufügen und mit einem Teigschaber unterrühren. Nüsse und Cranberrys unterheben. Fudgemasse in der Form locker verstreichen. Zugedeckt über Nacht kalt stellen.
4.
Am nächsten Tag Kekskrümel-Fudge vorsichtig aus der Form lösen. Sofort in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Bis zum Servieren kalt aufbewahren. Halten sich gekühlt ca. 1 Woche.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 160 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved