Für Spontan-Köche: Ravioli-Spinat-Auflauf

Aus LECKER 11/2019
3.6875
(16) 3.7 Sterne von 5
Für Spontan-Köche: Ravioli-Spinat-Auflauf Rezept

Nach einem kurzen Stopp im Supermarkt kann es losgehen: Gegarte Ravioli mit Spinat und Käse in eine Auflaufform schichten, mit Knabberzeug bestreuen und goldgelb backen.

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 1 EL  Öl 
  • 500 TK-Blattspinat 
  • 1 EL  Mehl 
  • 200 Schlagsahne 
  •     Salz, Pfeffer, Muskat 
  • 1 TL  abgeriebene Bio-Zitronenschale 
  • 500 Ravioli mit Ricotta-Spinat-Füllung (Kühlregal) 
  • 60 Erdnüsse mit knuspriger Teighülle (z. B. „NicNac’s“) 
  • 2 EL  Semmelbrösel 
  • 2 EL  Butter 
  • 100 geriebener Gouda 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Spinat Zwiebel schälen, fein würfeln. Im heißen Öl andünsten. Gefrorenen Spinat und 100 ml Wasser zufügen, aufkochen und zu­gedeckt ca. 6 Minuten auftauen lassen. Mit Mehl bestäuben. Sahne und 100 ml Wasser angießen, wieder aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenschale abschmecken.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Ravioli in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Nüsse grob hacken. Semmelbrösel in heißer Butter goldbraun rösten. Nüsse unterrühren. Ravioli abgießen.
3.
Ravioli, Spinat und Käse in eine Auflaufform schichten, mit Nuss-Brösel-Mix bestreuen. Im heißen Ofen ca. 15 Minuten überbacken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 690 kcal
  • 24 g Eiweiß
  • 39 g Fett
  • 56 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved