Gar nicht spiessiges Puten-Schaschlik

Aus LECKER 6/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Egal ob bereits gebratenes Mitbringsel oder erst vor Ort gegrillt: Dank der famosen Miso-Marinade werden aus schlichten Geflügelspießen gefeierte Gartenhelden. Und dazu gibt’s einen neu aufgelegten Krautsalat mit Rettich und Edamame.

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 EL   weiße Misopaste  
  • 3 EL   geröstetes Sesamöl  
  • 1 kg   Putenfilet  
  • 1   kleiner Spitzkohl (ca. 700 g) 
  •     Salz, Zucker  
  • 200 g   weißer Rettich  
  • 150 g   TK-Edamame (ohne Schoten) 
  • 3 EL   Limettensaft  
  • 2 Handvoll   großblättrige Gartenkresse (oder Babyspinat) 
  • 2 EL   Öl  
  • 2 EL   Sesam  
  • 2 EL   geröstete Nori-Chips  
  • 12   Holzspieße  

Zubereitung

50 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für die Marinade Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Misopaste, 2 EL heißem Wasser und 2 EL Sesamöl verrühren. Fleisch in ca. 3 cm große Würfel schneiden und mit der Marinade mischen. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.
2.
Für den Salat Kohl waschen und in feinen Streifen bis zum Strunk schneiden. ½ TL Salz und 2 TL Zucker mit den Fingern unterkneten. Rettich schälen, grob raspeln und untermischen. Ca. 30 Minuten ziehen lassen.
3.
Edamame in kochendem ­Wasser ca. 2 Minuten blanchieren. Abtropfen lassen. Mit 1 EL Sesamöl und Limettensaft unter den Krautsalat mischen. Kresse waschen und trocken schleudern.
4.
Fleisch auf die Spieße stecken. 2 EL Öl in einer großen Grillpfanne portionsweise erhitzen. Spieße darin rund­herum ca. 6 Minuten braten (oder mit Öl bepinseln und auf heißem Grill zubereiten).
5.
Für den Nori-Crunch Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten. Nori-Chips zerkrümeln, mit Sesam mischen. Kresse unter den Salat mischen, abschmecken. Mit Spießen und Nori-Crunch anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 240 kcal
  • 16 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 6 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved