Gebratene Sommerrollen

Aus LECKER 12/2017
4.25
(8) 4.3 Sterne von 5
Gebratene Sommerrollen Rezept

Eigentlich kalt serviert, braten wir die Reisnudelwickel aus Witterungsgründen lieber in der Pfanne an. So oder so unverzichtbar dazu: die Asiasoße Ketjap manis

Zutaten

Für Personen
  • 50 dünne Reisnudeln (z. B. Reisvermicelli) 
  • 1   große Möhre 
  • 300 Chinakohl 
  • 1 Bund  Lauchzwiebeln 
  • 50 Mungobohnenkeimlinge 
  • 250 Räuchertofu 
  • 4 EL  Sesam 
  • 5-6 EL  Öl 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 100 ml  Ketjap manis 
  • 16   Reispapierblätter (22 cm Ø; Asialaden) 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und nach Packungsanweisung quellen lassen. Abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.
2.
Möhre schälen, waschen und in Stifte schneiden. Chinakohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Die Mungobohnen­keimlinge verlesen, abspülen und abtropfen lassen. Tofu fein würfeln.
3.
Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten und herausnehmen. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Möhre und Tofu darin 3–4 Minuten ­braten. Kohl und Lauchzwiebeln 1 Minute mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mungobohnenkeimlinge, Nudeln, Hälfte Sesam und 1–2 EL Ketjap manis unterrühren.
4.
Reispapierblätter nacheinander auf ein feuchtes Geschirrtuch legen, sodass sie weich werden. Je ca. 3 EL Füllung auf die untere Mitte geben. Erst Blatt von unten darüberlegen, dann die Seiten darüberklappen und fest aufrollen. 3–4 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Rollen darin portionsweise rundherum goldbraun braten. Mit Rest Ketjap manis und übrigem Sesam anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 530 kcal
  • 16 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 65 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved