Gebratene Garnelen-Spieße

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   tiefgefrorene Garnelen (gekocht und geschält) 
  • 500 g   Kartoffeln  
  • 50 g   Semmelbrösel  
  • 2   Eigelb (Größe M) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   Lauchzwiebel  
  • 5 Stiele   Dill  
  • 100 g   Magerquark  
  •     Zucker  
  • 100 g   Babyleaf Salatmischung  
  • 1 EL   heller Balsamico Essig  
  • 1 TL   Senf  
  • 1 TL   flüssiger Honig  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 3–4 EL   Sonnenblumenöl  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Garnelen auftauen lassen. Kartoffeln schälen, waschen und grob reiben. Garnelen in grobe Stücke schneiden. Kartoffelraspel mit Garnelen, Semmelbrösel und Eigelben vermengen. Mit Salz und Peffer würzen. Lauchzwiebel putzen, waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden. Dill waschen, trocken schütteln. Fähnchen abzupfen und fein schneiden. Quark mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker glatt rühren. Lauchzwiebel und ca. 2/3 Dill unter den Quark heben. Salat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Essig, Senf und Honig verrühren, Olivenöl darunterschlagen. Dressig mit Salz und Peffer abschmecken.
2.
Sonnenblumenöl portionsweise in einer Pfanne erhitzen. Aus der Kartoffelmasse portionsweise darin insgesamt 8 Rösti (ca. 8 cm Ø) darin unter Wenden ca. 8 Minuten braten. Salat und Dressing vermengen. Rösti mit etwas Quarkdip auf einer Platte anrichten und mit Rest Dill und Pfeffer bestreuen. Übrigen Quarkdip und Salat dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 12 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved