Gefüllte Ente mit Ananas-Rotkohl

0
(0) 0 Sterne von 5
Gefüllte Ente mit Ananas-Rotkohl Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   küchenfertige Flugente (ca. 3 kg; mit Innereien) 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1   mittelgroße, frische Ananas 
  • 1 Bund  Lauchzwiebeln 
  • 5   Schalotten 
  • 20 Butterschmalz 
  • 1 Glas (720 ml; Abtr. Gew.: 650 g)  Rotkohl 
  • 1/2 klare Fleischbrühe (Instant) 
  • 2 EL  trockener Sherry (Fino) 
  • 2-3 EL  heller Soßenbinder 
  •     Holzspießchen und Alufolie 
  •     Salz 
  • 1/4 Milch 
  • 1   Beutel Flockenpüree 
  • 1   Eigelb 
  • 2 EL  Schlagsahne 
  •     Backpapier 

Zubereitung

210 Minuten
leicht
1.
Ente und Innereien waschen und trocken tupfen. Ente von innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Ananas putzen und in Scheiben schneiden. Die Schale abschneiden und den harten Innenstrunk kreisförmig herausschneiden.
2.
Zwei dünne Scheiben zum Garnieren beiseite legen. Rest der Ananas in kleine Stücke schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in Stücke schneiden und mit 2/3 der Ananasstücke mischen. Die Ente damit füllen, Öffnung mit Holzspießchen verschließen.
3.
Ente auf den Rost des Backofens legen. Fettpfanne darunter schieben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 ° C / Gas: Stufe 3) 2 1/2-3 Stunden braten. Grob zerkleinerte Innereien nach 1 Stunde Bratzeit in die Fettpfanne geben.
4.
Die Ente mehrmals mit dem sich bildenden Bratenfond bestreichen. Während der letzten 15 Minuten die dünnen Ananasscheiben auf die Ente legen. Schalotten schälen, fein würfeln und in heißem Butterschmalz andünsten.
5.
Rotkohl zufügen. Zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln. Ananasstücke nach 10 Minuten unterheben. Inzwischen für die Herzogin-Kartoffeln 3/8 Liter Wasser und 1/2 Teelöffel Salz aufkochen. Milch zufügen, Topf vom Herd ziehen und das Flockenpüree einrühren.
6.
1 Minuten quellen lassen, nochmals durchrühren, etwas abkühlen lassen. Püree in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Kleine Türmchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Eigelb und Sahne verquirlen und die Herzogin-Kartoffeln damit bestreichen.
7.
Ente herausnehmen, in Alufolie einschlagen, kurz warm stellen. Kartoffeln im heißen Ofen goldgelb überbacken. Inzwischen den Bratensatz mit heißer Brühe lösen, durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen.
8.
Das entstandene Bratfett abschöpfen. Soße aufkochen und mit Soßenbinder andicken. Mit Salz, Pfeffer und Sherry abschmecken. Ente mit Kräutern garnieren und mit Rotkohl und Herzogin-Kartoffeln auf einer vorgewärmten Platte anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 1180 kcal
  • 4950 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved