Geschmortes Perlhuhn mit Rotkohl

3.75
(8) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Zwiebeln  
  • 100 g   Speck  
  • 1 (ca. 500 g)  kleiner Kopf Rotkohl  
  • 1 (ca. 1 kg)  Perlhuhn  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 3 EL   Öl  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 200 ml   Rotwein  
  • 1–2 TL   Zucker  
  •     frische Lorbeerblätter zum Garnieren 
  •     Küchengarn  

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Speck in feine Würfel schneiden. Kohl putzen, äußere Blätter entfernen. Kohl halbieren, Strunk entfernen. Kohlblätter in feine Streifen schneiden oder hobeln.
2.
Huhn waschen, trocken reiben. Keulen mit Küchengarn zusammenbinden, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einem Bräter erhitzen. Perlhuhn darin rundum kräftig anbraten, aus dem Bräter nehmen.
3.
Speck und Zwiebeln im heißen Bratfett goldbraun rösten. Kohl und Lorbeer zugeben, kurz mitdünsten, mit Wein und 200 ml Wasser ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen. Perlhuhn wieder in den Bräter auf den Kohl legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s.
4.
Hersteller) ca. 1 Stunde schmoren. Aus dem Ofen nehemen, Huhn beiseitestellen. Rotkohl mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und in einer flachen Schale anrichten. Perlhuhn darauflegen. Eventuell mit frischen Lorbeerblättern garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 610 kcal
  • 2560 kJ
  • 66 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved