Gin-Tonic-Limettenkuchen

Aus kochen & genießen 11/2017
3.8
(5) 3.8 Sterne von 5

Wer sagt denn, dass Longdrinks immer ins Glas gehören? Als Sirup macht Gin Tonic den Kuchen saftig

Zutaten

Für  Scheiben
  • 2   Bio-Limetten  
  • 250 g   weiche Butter  
  • 325 g   Zucker  
  •     Salz  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 350 g   Mehl  
  • 1 Pck.   Backpulver  
  • 100 ml   Milch  
  • 6 EL   Gin  
  • + 100 ml   Gin  
  •     Fett und Mehl für die Form 
  • 50 ml   Tonicwater  
  • 200 g   Puderzucker  
  • 50 g   Schmand  
  •     Holzspieß  

Zubereitung

90 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Limetten heiß waschen, die Schale fein abraspeln. Limetten aus­pressen. Für den Teig Butter, 250 g Zucker, 1 Prise Salz und Hälfte Limettenschale mit den Schnee­besen des Rührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Im Wechsel mit Milch, der Hälfte Limettensaft und 5 EL Gin unterrühren.
2.
Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Kastenform (30 cm lang) füllen, glatt streichen. Im vorgeheizten ­Backofen (E-Herd: 180 °C/Um­luft: 160 °C/Gas: s. Hersteller) ­50–55 Mi­nuten backen (Stäbchenprobe!).
3.
Für den Sirup ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit 75 g Zucker, 100 ml Gin, Tonicwater und Rest Limettensaft in einem Topf auf­kochen und 2–3 Minuten köcheln.
4.
Kuchen aus dem Ofen nehmen und mehrmals mit einem Holzspieß einstechen. Sirup auf den heißen Kuchen träufeln. Kuchen lauwarm abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Gitter stürzen und ganz auskühlen lassen.
5.
Für den Guss Puderzucker, Schmand und 1 EL Gin zu einem glatten Guss verrühren. Auf dem Kuchen verteilen und mit rest­licher Limettenschale bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 310 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved