Goldtröpfchen-Käsekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Goldtröpfchen-Käsekuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 150 Butter 
  • 175 Zwieback 
  • 100 Amaretti-Kekse 
  • 1 Dose(n) (314 ml)  Mandarin-Orangen 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 750 Magerquark 
  • 250 Zucker 
  • 1 1/2 Päckchen  Puddingpulver "Sahne-Geschmack" 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 150 ml  Sonnenblumenöl 
  • 1/2 Milch 
  •     Öl 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Zwiebäcke und Amaretti im Universalzerkleinerer mixen. Brösel und Butter in einer Schüssel vermengen. Springform (ca. 26 cm Ø) leicht mit Öl ausstreichen. Hälfte der Keksbrösel mit den Händen an den Rand (ca. 5 hoch) drücken. Übrige Keksbrösel in die Form geben und auf dem Boden festdrücken. Form ca. 30 Minuten kalt stellen
2.
Mandarinen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Eier trennen. Quark, 150 g Zucker, Puddingpulver, Eigelbe, Vanillin-Zucker, Zitronensaft und Öl verrühren. Milch unter Rühren nach und nach zugießen. Ca 1/4 der Masse auf den Boden geben. Mandarinen darauf verteilen. Übrige Käsemasse einfüllen. Im vorgeheizten Backofen, untere Schiene (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 45–50 Minuten backen
3.
Eiweiß steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Kuchen aus dem Backofen nehmen und die Baisermasse vorsichtig daraufstreichen, dabei einen ca. 1 cm breiter Rand frei lassen. Weitere ca. 20 Minuten backen
4.
Kuchen aus dem Backofen nehmen. Kuchen mit einem Messer vom Rand lösen und in der Form auf einem Kuchengitter mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, auskühlen lassen. Am nächsten Tag sollten sich die Goldtröpfchen gebildet haben
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 11g Eiweiß
  • 21g Fett
  • 38g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved