Gratinierte Hirse mit Erbsen, Ziegenkäse und Greyerzer und Granatapfelkernen

4
(2) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Goldhirse (geschälte Hirsekörner)  
  • 150 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 2   Zwiebeln  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 3 EL   Öl  
  • 100 g   Ziegenfrischkäse  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 75 g   Greyerzer-Käse  
  • 1/2 (ca. 140 g)  Granatapfel  
  •     Backpapier  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Hirse und 600 ml Wasser in einem Topf aufkochen, bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, bis das Wasser aufgesogen wurde und die Hirse weich ist
2.
Erbsen in einer Schüssel mit kochendem Wasser bedecken, 2–3 Minuten ziehen lassen, abgießen und abtropfen
3.
Hirse auf ein Blech geben und auskühlen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Ziegenkäse zerbröckeln, mit Erbsen und Zwiebel-Mischung unter die Hirse mischen, mit Salz und Pfeffer würzen
4.
4 ofenfeste Schälchen mit Backpapier auslegen, Hirse-Mischung darin verteilen. Greyerzer-Käse reiben, darüberstreuen
5.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) 10–12 Minuten braun überbacken. Granatapfelkerne herauslösen. Hirse herausnehmen, mit Granatapfelkernen bestreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 16 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 54 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved