Gratinierte Paprika-Pasta

Aus LECKER 1/2021
3
(4) 3 Sterne von 5

Alle Zutaten im Vorrat, nur den Mozzarella nicht? Uns wäre es den Weg zum Supermarkt auf jeden Fall wert. Ain’t no sunshine when cheese gone …

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Penne  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 3   rote Zwiebeln  
  • 200 g   getrocknete, marinierte Tomaten (ohne Öl; Glas) 
  • 1 Glas (280 g)  eingelegte gegrillte Paprika  
  • 375 g   Mozzarella  
  • 50 g   Walnüsse  
  • 1 EL   flüssiger Honig  
  • evtl. 300 g   Baby -Leaf Salat zum Anrichten 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Penne in reichlich kochendem Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) nach Packungsanweisung bissfest garen. Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden. Tomaten abtropfen lassen, dabei die Marinade auffangen. Paprika abtropfen lassen und mundgerecht schneiden.
2.
Nudeln abgießen. Mit Zwiebeln, Paprika, Tomaten, 5 EL Tomatensud, ca. ¼ TL Salz und etwas Pfeffer mischen. Auf ein Backblech geben. Mozzarella in kleine Stücke zupfen und darauf verteilen.
3.
Backofengrill auf Stufe 2 (ca. 250 °C) schalten. Das Pasta-Blech im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten überbacken.
4.
Inzwischen Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten. Honig darüberträufeln und kurz aufkochen. Honig-Nüsse leicht salzen. Pasta-Blech mit den Nüssen bestreuen. Pasta nach Belieben mit Salat anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 430 kcal
  • 19 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved