Gratiniertes Hähnchenfilet auf Blattspinat

3.583335
(12) 3.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 20 g   Butter oder Margarine  
  • 2 Packungen (à 25 g)  tiefgefrorene Zwiebel mit Knoblauch  
  • 200 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 2 Packungen (à 300 g)  tiefgefrorener Blattspinat  
  • 2 (ca. 500 g)  doppelte Hähnchenfilets  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 175 g   Schmand (24 % Fett) 
  • ca. 1 1/2 EL   Curry  
  •     geriebene Muskatnuss  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Fett in einem Topf erhitzen und die tiefgefrorenen Zwiebel-Knoblauch-Mischungen darin andünsten. Mit Brühe ablöschen, tiefgefrorenen Spinat zufügen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 16 Minuten auftauen lassen.
2.
Inzwischen Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen und halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets unter Wenden etwa acht Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne heben.
3.
Bratensatz mit drei Esslöffeln Wasser ablöschen und loskochen. Schmand, Bratenfond, Curry und etwas Salz verrühren. Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und nochmals kurz durchkochen. In eine Gratin oder flache Auflaufform geben und die Hähnchenfilets darauf anrichten.
4.
Schmand-Currysoße über die Filets gießen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225°C/ Gas: Stufe 4) 15 Minuten gratinieren. Mit etwas Curry bestreut servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 33 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved