„Grüner wird’s nicht“-Brokkolini-Pasta

Aus LECKER-Sonderheft 3/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
„Grüner wird’s nicht“-Brokkolini-Pasta Rezept

Das Gemüse landet mit im Nudelwasser – das spart Abwasch und Strom. Dazu gibt’s Basilikum-Pesto, gleich in größerer Menge zubereitet. Denn das passt immer – zu Brot, Suppe oder Kartoffeln.

Zutaten

Für Personen
  • 50 Nüsse (z. B. Walnüsse) 
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 80 Babyspinat 
  • 1 Bund  Basilikum 
  • 1/2   Bio-Zitrone (Schale) 
  • 120 ml  Olivenöl 
  • 50 vegetarischer Hartkäse 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 300 Brokkolini (oder Brokkoli) 
  • 400 Spaghetti 
  • 125 Ricotta 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Für das Pesto Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Knoblauch schälen und klein schneiden. ­Spinat sowie Basilikum waschen und trocken schleudern. Nüsse, Hälfte Knoblauch, Zitronenschale, Basilikum und etwa Hälfte Spinat in einem hohen Rührbecher mit einem Stabmixer ­pürieren, dabei ca. 100 ml Öl unter­mixen. Käse fein raspeln, unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Für die Nudeln 3 – 4 l Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Brokkolini waschen. Nudeln ins kochende Salzwasser geben und nach Packungsanweisung bissfest garen. Ca. 3 Minuten vor Garzeitende Brokkolini zugeben, mitgaren. Rest Knoblauch fein hacken. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch darin kurz anbraten.
3.
Nudeln und Brokkolini abgießen, dabei ca. 50 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln mit Brokkolini und Rest Spinat in die Pfanne geben. 4 EL Pesto und Nudel­wasser untermischen. Ricotta in Stücken darübergeben, Rest Pesto dazu servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 700 kcal
  • 23 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 74 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved