Grützwurstgröstl „Himmel auf Erden“

Aus LECKER 12/2017
0
(0) 0 Sterne von 5
Grützwurstgröstl „Himmel auf Erden“ Rezept

Ohne Pelle und in knusprig gebratenen Krümeln – nur so und nicht anders, darauf bestehen wir, darf das Wurstbrät mit Röstzwiebelringen zu selbst gestampftem Kartoffelbrei und Apfelkompott auf unseren Teller.

Zutaten

Für Personen
  • 750 Äpfel (z. B. Boskop) 
  • 100 ml  klarer Apfelsaft 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 1 EL  Zucker 
  • 800 festkochende Kartoffeln 
  •     Salz, Muskat 
  • 3   Zwiebeln 
  • 2 EL  Mehl 
  • 2-3 EL  Butterschmalz 
  • 6 Stiel/e  Petersilie 
  • 150 ml  Milch 
  • 1 EL  Butter 
  • 400 feine Grützwurst (alternativ feine Blutwurst) 
  • 1 EL  Öl 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Für das Kompott Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Äpfel fein würfeln, mit Apfelsaft, Zi­tronensaft und Zucker in einem Topf aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten köcheln lassen. Vom Herd ziehen.
2.
Kartoffeln schälen, waschen, je nach Größe halbieren und in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten zugedeckt garen.
3.
Inzwischen Zwiebeln schälen, in feine Ringe schneiden. Zwiebelringe und Mehl mischen, sodass die Zwiebelringe rundherum dünn damit über­zogen sind. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelringe darin goldgelb braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln und Blättchen fein hacken.
4.
Milch und Butter in einem Topf erhitzen. Kartoffeln abgießen, durch eine Kartoffelpresse in die heiße Milch drücken und unterrühren (alternativ mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken). Püree mit Salz und Muskat abschmecken. Warm halten.
5.
Wurst aus der Pelle lösen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Wurst hineinbröseln und bei starker Hitze unter Wenden kräftig anbraten. Kartoffelpüree, Apfelkompott, Grützwurst und Zwiebelringe auf Tellern anrichten. Mit Petersilie bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 770 kcal
  • 20g Eiweiß
  • 40g Fett
  • 77g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved