Hähnchenfilet in Estragon-Senf-Soße

4
(1) 4 Sterne von 5
Hähnchenfilet in Estragon-Senf-Soße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Hähnchenbrüste (à ca. 400 g) 
  • 4   Schalotten 
  • 2 EL  Öl 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2   Köpfe Romanesco 
  • 1 EL  Orangensaft 
  • 1   gehäufter TL Mehl 
  • 1 Glas (400 ml)  Geflügelfond 
  • 2-3 TL  Dijonsenf 
  • 1/2   Topf Estragon 
  • 2 EL  Crème fraîche 
  • 3 EL  Mandelblättchen 
  • 2 EL  Butter 
  •     Orangenschalenstreifen und Estragon 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Hähnchenbrüste waschen. Filets mit der Haut vom Knochen lösen. Schalotten schälen, fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Filets darin von jeder Seite goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, ca. 12 Minuten zu Ende braten.
2.
Inzwischen Romanesco putzen, waschen, in kleine Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 7 Minuten garen, abtropfen lassen. Schalotten kurz im Bratfett anbraten, Filets mit einigen Spritzern Orangensaft würzen, herausnehmen.
3.
Schalotten mit Mehl bestäuben. Fond unter ständigem Rühren zufügen, aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken. Estragon hacken, unterrühren. Mit Crème fraîche verfeinern. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett anrösten, Butter zufügen und schmelzen.
4.
Romanesco darin schwenken. Filet, Gemüse und Soße auf Tellern anrichten. Mit zarten Orangenschalenstreifen und Estragonblättern garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 41 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved