Hähnchenkebab mit Zucchinidip

Aus LECKER-Sonderheft 4/2016
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 900 g   Hähnchenfilet  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • Saft von 1   Zitrone  
  • 4 EL   Öl  
  • 1 TL   Edelsüßpaprika  
  • 1 TL   gemahlener Kreuzkümmel  
  • 1 TL   getrockneter Oregano  
  • 2   kleine Zucchini  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 500 g   griechischer Joghurt  
  • 1 EL   gehackte Oreganoblättchen  
  • 35 g   Sesam  
  •     Meersalz  
  • evtl. 1   rote Zwiebel  
  •     Frischhaltefolie  
  • 12   Holzspieße  

Zubereitung

60 Minuten ( + 90 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Fleisch waschen, trocken tupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein schneiden. Fleisch mit Saft von ½ Zitrone, 2 EL Öl, Gewürzen und Hälfte Knoblauch mischen. Ca. 2 Stunden zugedeckt im Kühlschrank marinieren.
2.
Für den Dip Zucchini waschen, putzen, grob reiben. Salzen und ca. 10 Minuten ziehen lassen, Flüssigkeit abgießen. Zucchini, Rest Knoblauch, 2 EL Öl, Joghurt und Saft von ½ Zitrone verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Kalt stellen.
3.
Holzspieße in Wasser einweichen. Oregano und Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten. Kurz abkühlen lassen, mit etwas Meersalz im Mörser zerstoßen. Fleisch abtropfen lassen, auf die Holzspieße stecken. Auf dem heißen Grill ca. 15 Minuten grillen. Mit Dip, Sesamsalz und nach Belieben einigen Rote-Zwiebel-Streifen anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 370 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved