Halber Hahn

Aus Mutti 1/2014
0
(0) 0 Sterne von 5
Halber Hahn Rezept

Zutaten

Für Portionen
  • 1   Brathähnchen (ca. 1,5 kg) 
  • 6 EL  Öl 
  • 2 TL  Edelsüß-Paprikapulver 
  •     Meersalz 
  • 2 (à 6 l)  große Gefrierbeutel 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Hähnchen unter fließendem kaltem Wasser gründlich von außen und innen waschen, gut abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
2.
Hähnchen am besten auf ein Kunststoffbrett legen, das lässt sich nach der Benutzung leicht reinigen.
3.
Hähnchen auf den Rücken legen und mithilfe einer Geflügelschere (s. Tipp) vom Po bis zum Hals parallel zum Brustbein aufschneiden.
4.
Hähnchen umdrehen. Entlang der Wirbelsäule in 2 Hälften zerteilen.
5.
Hähnchenhälften jeweils in einen großen Gefrierbeutel legen. Öl und Paprikapulver im Glas verrühren. Etwa 2 EL Würzöl im Glas lassen, Rest auf die beiden Gefrierbeutel aufteilen. Beutel verschließen und das Würzöl mit den Händen in die Hähnchen einmassieren.
6.
Ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
7.
Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Hähnchenhälften mit der Schnittkante nach unten auf das Blech legen und mit Meersalz bestreuen. 2–3 EL Wasser hinzugeben.
8.
Ca. 1 Stunde im Ofen braten. Sobald das Keulenfleisch anfängt, sich vom Knochen zu lösen, ist das Hähnchen gar.
9.
Nach ca. 30 Minuten Bratzeit das Hähnchen mit dem restlichen Ölmix bestreichen und weitere ca. 30 Minuten im Ofen knusprig braten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Portionen ca. :
  • 570 kcal

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved