Heidelbeertarte mit Crème-fraîche-Guss

Aus kochen & genießen 6/2014
5
(1) 5 Sterne von 5
Heidelbeertarte mit Crème-fraîche-Guss Rezept

Zutaten

Für Stücke
  •     etwas + 125 g kalte Butter 
  • 250 + etwas Mehl 
  • 75 + 125 g Zucker 
  • 6   Eier (Gr. M) 
  • 500 Heidelbeeren 
  • 125 Heidelbeerkonfitüre 
  • 500 Crème fraîche 
  • 1 Päckchen  Vanillezucker 
  • 2 EL  Semmelbrösel 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Für den Teig eine ­Tarteform mit Hebeboden (26 cm Ø; 4 cm hoch) fetten. 250 g Mehl, 75 g Zucker, 125 g Butter in Stückchen und 1 Ei erst mit den Knet­haken des Rührgerätes, dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten.
2.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 30 cm Ø) ausrollen. Die Form damit auslegen und den Teig am Rand andrücken. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
3.
Für die Füllung inzwischen Heidelbeeren waschen, verlesen und gut abtropfen lassen. Heidelbeeren und Konfitüre mischen.
4.
Für den Guss 5 Eier, Crème fraîche, 125 g Zucker und Vanillezucker mit einem Schneebesen glatt rühren.
5.
Teigboden gleichmäßig mit Semmelbröseln bestreuen. Heidelbeeren darauf verteilen. Guss vorsichtig darübergießen.
6.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) auf der untersten Schiene 30–35 Minuten backen. Tarte auskühlen lassen. Dann aus der Form lösen. Dazu schmecken Crème fraîche und Walnusseis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 340 kcal
  • 6g Eiweiß
  • 19g Fett
  • 33g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved