Herbstliches Ofengemüse

Aus LECKER-Sonderheft 3/2017
3.857145
(7) 3.9 Sterne von 5

Gestandenes Blech hat einiges zu bieten: soften Kürbis, zarte Petersilienwurzel und nussige Maronen. Bratkartoffelverhältnis nicht ausgeschlossen

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Hokkaidokürbis  
  • 500 g   Petersilienwurzeln  
  • 500 g   kleine Kartoffeln  
  • 1 Stange/n   Porree  
  • 200 g   Schalotten  
  • 2 Zweig/e   Rosmarin  
  • 200 g   geschälte Maronen (vakuumiert) 
  • 4 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Kürbis waschen, Kerne und weiche Fasern entfernen. Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Petersilienwurzeln schälen, waschen und schräg in dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln gründlich waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Schalotten schälen und halbieren. Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln abzupfen.
2.
Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Vorbereitetes Gemüse, Maronen, Olivenöl und Rosmarin auf der Fettpfanne (tiefes Backblech; ca. 32 x 39 cm) mischen. Mit Salz und ­Pfeffer kräftig würzen. Im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen.
3.
Ein „Perfect Match“ für: Frikadellen, Geflügel, Steak, Wild, Fisch
4.
Unsere Beilagen sind für 6 Personen gedacht. Nur zu viert? Dann entsprechen die Rezepte einem Hauptgericht – serviert mit Salat, Dip oder Brot
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 260 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved