Herzhafter Kuchen mit geräucherter Entenbrust und Feigen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Scheiben
  • 1   geräucherte Entenbrust (ca. 250 g; beim Metzger vorbestellen!)  
  • 4   getrocknete Feigen  
  • 80 g   weiche Butter  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 100 ml   Milch  
  • 50 g   geriebener Käse (z. B. Comté) 
  • 150 g   Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 50 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 1 gestrichene(r) TL   Salz  
  • 1 gestrichene(r) TL   Pfeffer  
  • 30 g   Walnusskernhälften  
  • 1 EL   Öl  
  •     einige Salatblätter zum Anrichten (z. B. Mini-Römer) 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Eine Kastenform (ca. 26 cm Länge) fetten. Hälfte der Entenbrust in Scheiben abschneiden, übrige Entenbrust und Feigen in sehr kleine Stückchen schneiden
2.
Butter mit einer Gabel verrühren, erst Eier, dann Milch, Entenbruststückchen, Feigen und Käse unterrühren. Mehl, Backpulver, Haselnüsse, Salz und Pfeffer mischen, unterheben. Teig in die Form geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 45–55 Minuten backen, zum Schluss evtl. zudecken und Stäbchenprobe machen
3.
Kuchen herausnehmen, auf einem Kuchengitter ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Kuchen aus der Form stürzen, auskühlen lassen. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen, abkühlen lassen und grob hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Entenbrustscheiben darin unter Wenden 2–3 Minuten braten, herausnehmen
4.
Kuchen mit einige Salatblättern und den gebratenen Entenbrustscheiben auf einer Platte anrichten
5.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 11 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved