Himbeer-Clafoutis

Aus LECKER 9/2016
3.555555
(9) 3.6 Sterne von 5

Der Teig ist ja noch leicht flüssig … Ja, das soll so! Denn hinter „Clafoutis“ verbirgt sich ein Mittelding zwischen Auflauf und Kuchen, das Sie unbedingt noch warm genießen sollten.

Zutaten

Für  Personen
  • etwas + 3 EL   Butter  
  • 300 g   Himbeeren  
  • 50 g   Mehl  
  • 70 g   Zucker  
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 150 g   Schlagsahne  
  • 1/8 l   Milch  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

60 Minuten ( + 5 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Eine Auflaufform (ca. 22 cm Ø) fetten. 3 EL Butter zerlassen, kurz abkühlen lassen. Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Himbeeren verlesen, eventuell vorsichtig abspülen und abtropfen lassen.
2.
Mehl und Zucker in einer Rührschüssel mischen. Erst Eier nacheinander mit den Schneebesen des Rührgerätes ein­rühren. Dann Sahne und Milch, zum Schluss flüssige Butter unterrühren.
3.
Himbeeren in der Form verteilen. Den Teig darübergießen und im heißen Backofen ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und noch warm servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 370 kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved