Himbeer-Curd-Tarte

4.384615
(13) 4.4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 130 g   Butter  
  • 125 g   Mehl  
  • 70 g   Puderzucker  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 500 g   Himbeeren  
  • 1   Zitrone  
  • 75 g   Zucker  
  • 30 g   Speisestärke  
  • 3   frische Eigelb (Größe M) 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Fett für die Form 
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  
  •     Trockenerbsen  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
70 g Butter in Stücke schneiden. Mehl, Butter und Puderzucker und Ei mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Himbeeren verlesen. 375 g Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 13 x 37 cm) ausrollen. Gefettete Tarteform (11 x 35 cm) mit dem Teig auslegen.
3.
Überstehende Ränder abschneiden. Teig mit Backpapier auslegen. Trockenerbsen daraufgeben. Boden im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen.
4.
Backpapier und Trockenerbsen entfernen und Boden bei gleicher Temperatur 5–10 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
5.
Zitrone halbieren und Saft auspressen. Himbeerpüree, Zucker und Zitronensaft aufkochen, dann vom Herd nehmen. Stärke, Eigelbe und 3–4 EL Wasser verrühren und in die Himbeercreme rühren. 60 g Butter zugeben, Himbeercreme unter Rühren kurz aufkochen, bis die Butter geschmolzen ist.
6.
Creme auf den Boden geben, übrige Himbeeren darauf verteilen. Tarte ca. 3 Stunden kalt stellen. Eventuell vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 210 kcal
  • 880 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved