Hühnerbrühe auf chinesische Art

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Hühnerklein  
  •     Salz  
  • 1 Bund   Suppengrün  
  • 4   Pfefferkörner  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 1   kleine Stange Porree (Lauch) 
  • 1 Messerspitze   Ingwerpulver  
  • 200 g   Tiefsee-Krabbenfleisch  
  • 2   Eier  
  • 1 EL   Sojasoße  
  • 1 TL   Sesamöl  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Hühnerklein waschen. Mit 3/4 Liter kaltem Salzwasser aufkochen. Suppengrün putzen, waschen und grob zerkleinern. Mit den Pfefferkörnern und Lorbeerblättern zufügen und alles bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde garen.
2.
Porree putzen, waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Brühe durch ein Sieb gießen und zurück in den Topf geben. Mit Ingwer abschmecken. Porreestreifen darin ca. 5 Minuten garen. Krabben zum Schluss mit erhitzen.
3.
Eier, Sojasoße und Sesamöl verquirlen. In kleinen Portionen durch ein Sieb direkt in die köchelnde Brühe gießen. Dabei nicht rühren! Dann sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 140 kcal
  • 590 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved