close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Indische Hack-Linsen-Röllchen

Aus kochen & genießen 5/2016
3.61468
(109) 3.6 Sterne von 5

Gelbe Linsen sind geschält, weshalb sie ruck, zuck garen. Währenddessen kannst du fix die Zutaten für die Kokos-Curry-Soße pürieren. Zum Schluss mit Lauchzwiebeln und Joghurt anrichten, guten Appetit!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   gelbe Linsen  
  • 1 Dose(n) (à 850 ml)  Tomaten  
  • 1 Dose(n) (à 400 g)  ungesüßte Kokosmilch  
  • 1 EL   Curry  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 600 g   Rinderhack  
  • 1 TL   gemahlener Kreuzkümmel  
  • 2 EL   Öl  
  • 1 Pck. (à 235 g)  Naan-Brote (indische Fladenbrote; ersatzweise 4 "Toasties") 
  • 2   Lauchzwiebeln  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Linsen abspülen und in ca. 1⁄2 l kochendem Wasser ca. 10 Minuten garen. Inzwischen Tomaten, Kokosmilch, ­Curry, 1 TL Salz und 1⁄2 TL Pfeffer in einer großen Schüssel pürieren.
2.
Hack, Kreuzkümmel und 1 TL Salz verkneten. Linsen abgießen, abschrecken und unter das Hack kneten. Aus der Masse ca. 12 Röllchen formen.
3.
Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Hackröllchen darin rundherum ca. 5 Minuten anbraten. Pürierte Soße angießen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln.
4.
Brot nach Packungsanweisung er­hitzen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Zu den Röllchen ge­ben. Mit Brot servieren. Dazu schmeckt cremiger Joghurt.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 720 kcal
  • 49 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved