Italienische Haselnussmakronen (Brutti ma buoni)

Aus LECKER 12/2013
4.666665
(3) 4.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 100 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 100 g   Mandelblättchen  
  • 1   Vanilleschote  
  • 100 g   Zartbitterkuvertüre  
  • 4   Eiweiß (Gr. M) 
  •     Salz  
  • 2 TL   Zitronensaft  
  • 170 g   Zucker  
  • 1 TL   Öl  
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Nüsse und Mandeln nacheinander in einer großen beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen. Kuvertüre fein hacken.
2.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
3.
Eiweiß, 1 große Prise Salz und Zitronensaft mit den Schneebesen des Rührgeräts steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Vanillemark kurz unterrühren.
4.
Nüsse und Mandeln unterheben.
5.
Ofen vorheizen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C/Gas: s. Hersteller). Die beschichtete Pfanne mit Öl ausstreichen und erhitzen. Eischnee-Nuss-Masse hineingeben und 2–3 Minuten bräunen. Masse aus der Pfanne in eine Schüssel geben.
6.
Kuvertüre unterheben, sodass Schlieren entstehen.
7.
Von der Masse mit einem Teelöffel (oder Eisportionierer) ca. 50 walnussgroße Häufchen abstechen und auf die Backbleche setzen. Nacheinander im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen. Kekse herausnehmen und auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 50 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 5 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved