Johannisbeer-Streuselkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Johannisbeer-Streuselkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 150 Mehl 
  • 100 gemahlene Haselnüsse 
  • 1 TL  Backpulver 
  • 250 Zucker 
  • 5 EL  Likör (z. B. Creme de Cassis) 
  • 150 Butter 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 750 Magerquark 
  • 1 Päckchen  Puddingpulver "Vanillegeschmack" 
  •     Salz 
  • 300 rote Johannisbeeren 
  •     Johannisbeerrispen 
  •     Puderzucker 
  •     Backpapier 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl (bis auf 2 Esslöffel), Haselnüsse, Backpulver und 125 g Zucker verrühren. 2 Esslöffel Likör und Butter in Flöckchen zugeben. Alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten.
2.
Übriges Mehl darüberstreuen und alles durchschütteln. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen, Hälfte der Streusel einfüllen, etwas andrücken. Streusel ca. 30 Minuten kalt stellen.
3.
Eier trennen. 125 g Zucker und Eigelb schaumig rühren. Quark, Puddingpulver und 3 Esslöffel Likör unterrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, unter die Quarkmasse heben. Johannisbeeren verlesen.
4.
Quarkmasse auf den Boden geben und mit Johannisbeeren bestreuen. Übrige Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 60 Minuten backen.
5.
Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. Formrand lösen. Johannisbeerrispen zum Verzieren mit Puderzucker bestäuben und auf den Kuchen legen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved